Rss Feed Tweeter button Facebook button Delicious button Flickr button

Kleinbus, Van oder Kombi? – Empfehlungen für Familien

Der Kompaktvan ist ein beliebter Familienwagen

Der Kompaktvan ist ein beliebter Familienwagen

Familien mit Kindern stehen bei der Autowahl oft vor einem kleinen Dilemma: praktisch soll der Wagen sein, komfortabel mit großem Raumangebot, sicher und dabei trotzdem möglichst sparsam im Verbrauch. Van, Transporter oder Kombi – welches Modell soll es sein? Heutzutage muss es auf jeden Fall nicht unbedingt ein neuer Wagen sein. Gerade bei Familien sind Gebrauchtwagen stets Willkommen. Eine gute Auswahl findet man bei Anbietern, wie beispielsweise Mobile.

Van

Das klassischste Familienauto ist der Van. Im Durchschnitt bietet der nämlich möglichst viel Platz, bei einer durchschnittlichen Länge von 5m. Meist ist den Van außerdem flexibel, sodass sich Sitze in verschiedenen Positionen arrangieren lassen. Ausreichend Platz ist für Gepäck und Passagiere vorhanden. Darüber hinaus bietet die Klasse der Kombis bei den meisten Herstellern die Option auf zusätzliche Komfortextras, wie z.B. Infotainmentgeräte.  
Empfehlenswert sind in dieser Kategorie unter anderem der Seat Alhambra und der baugleiche VW Sharan. Beide verfügen serienmäßig über praktische Schiebetüren. Preislich liegen sie bei 30.000 Euro bzw. 32.000 Euro. Für ein paar Tausender mehr (ca. 38.000 Euro) bekommt man den Lancia Voyager mit Getriebe- und 3-Zonen-Klimaautomatik. Ebenfalls zu empfehlen sind in dieser Kategorie der Citroen C8, der Peugeot 807, der Fiat Freemont oder der Renault Espace.

Kompaktvan

Ebenfalls bei Familien beliebt, ist die Klasse der Kompaktvans. Die Wagen sind zwar eine Nummer kleiner, aber dementsprechend auch günstiger. Je nach Größe der Familie sind auch diese Lösungen ausreichend. Dabei sollte man sich jedoch stets im Klaren darüber sein, dass sie platzmäßig nicht mit einem Kleinbus oder Van mithalten können. Die vorhandene dritte Sitzbank hat eher den Charakter einer „Notlösung“. Für lange Reisen daher, bei kompletter Ausnutzung des Raumangebotes, eher für Ausflüge, statt für lange Reisen geeignet. Der Opel Zafira Tourer ist relativ komfortabel, während der Opel Zafira Family auf jeden Fall mit knappen 23.000 Euro preislich ganz vorn liegt. Auch geeignet ist unter anderem der C4 Grand Picasso, der Dacia Lodgy, Kia Carens, Peugeot 5008 oder auch der Renault Grand Scenic.

…oder Hochdachkombi

Hochdachkombis sind ebenfalls sehr beliebt. Insbesondere preislich sind sie den anderen Modellen gegenüber nahezu unschlagbar. Im Mittelpunkt steht bei dieser Wagenkategorie die Praktikabilität. Für den vergleichsweise niedrigen Preis kann man jedoch nicht allzu viel an Komfort erwarten. Die Geräuschkulisse des Motors bekommt man bei den meisten Modellen leider umsonst dazu. Auch motortechnisch darf man nicht allzu viel erwarten. Das gute Raumangebot und der günstige Preis sprechen trotzdem für die Klasse der Hochdachkombis. Renault Grand Kangoo, Fiat Doblo Natural Power, Opel Combo, VW Caddy und Mercedes Citan liegen dabei ganz vorn.

Bilderrechte: © Eisenhans – Fotolia.com

Tags: , , ,

Leave a Reply