Rss Feed Tweeter button Facebook button Delicious button Flickr button

Audi TT – Neues Modell 2014

Zeit für einen neuen Audi TT

Zeit für einen neuen Audi TT

Noch testet Audi, doch 2014 soll der neue TT endlich auf den Markt kommen. Das Cockpit des Sportwagens war bereits auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas zu begutachten. Im Frühjahr wird der neue Audi TT seine Messe-Premiere in Genf feiern. Hier schon mal ein kleiner Einblick in die Neuheiten.

Virtual Cockpit

Der zentrale MMI-Monitor wird künftig ersetzt durch das volldigitale Virtual Cockpit. Dort werden dem Fahrer alle nötigen Informationen zur Verfügung gestellt. Es misst 12,3 Zoll und dem Fahrer werden zwei Anzeigemodi zur Auswahl stehen.
Die klassische Ansicht zeigt das Tachometer und den Drehzahlmesser als Rundinstrumente im Vordergrund.
Der Infotainment-Modus zeigt die Navigationskarte größer an, dafür werden die Instrumente kleiner dargestellt.
Gesteuert wird das Infotainmentsystem über das Multifunktionslenkrad. Dazu gibt es auch eine Freitextsuche. Eine zweite Bedieneinheit ist das MMI-Terminal auf der Mittelkonsole. Dem Fahrer wird es dort ermöglicht, durch Menüs und Karten zu scrollen. Zudem steht eine Zoom-Funktion zur Verfügung. Außerdem wird es nur noch zwei (Dreh-/Rücksteller) statt vier Tasten geben.

Neue Luftdüsen

Audi hat die drei runden Luftdüsen aufgefrischt. Mit ihnen lässt sich nun die Klimaautomatik bedienen. Ein kleines Display in der Mitte versorgt den Fahrer mit Informationen.
Doch was wäre eine Sportwagen ohne die entsprechenden Sportsitze? Hier kann es sich der Fahrer zukünftig auf tiefliegenden Lederpolstern mit integrierten Kopfstützen bequem machen. Die Wangen der S-förmigen Sitze können pneumatisch eingestellt werden.

Mehr Platz

Der typische Singleframe-Grill des Auto TT bleibt auch weiterhin erhalten. Neu hingegen sind die schmaleren Frontscheinwerfer. Am Heck wurden ebenso schmalere Leuchten verbaut. Für mehr Abtrieb auf der Hinterachse sorgt ein ausfahrbarer Spoiler, der im Heck versteckt ist.
Der Radstand verlängert sich, wodurch die Überhänge knapper werden. Erreicht wird dies dank des modularen Querbaukastens, der zudem mehr Platz im Inneren gewährt, obwohl die bisherige Länge von 4,20 Meter unverändert bleibt.
Das Kofferraumvolumen steigt dadurch auf mehr als 300 Liter, und es kann mit umgeklappten Sitzen sogar auf 750 Liter erhöht werden.

Sparsamer und leichter

Der neue Audi TT wird weiterhin die Kürzel TTS und TT RS für die Sportwagenmodelle behalten. Dafür bekommt der neue TT den Quattro-Allradantrieb, die Start-Stopp-Technik, sowie eine Bremsenergie-Rückgewinnungssystem.
Die Motoren werden sparsamer, obwohl der 1.8 TFSI-Basismotor nun 180 statt 160 PS stark sein wird. Das Motorenangebot wird erweitert durch einen 380 PS starken Fünfzylinder.
Der Einsatz von vielen Alu-Elementen soll nun geringer sein, als bei dem Vorgänger.

Bilderrechte: © Sascha Burkard – Fotolia.com

Tags: , , , ,

Leave a Reply